DATENSCHUTZBESTIMMUNG (NEU Stand September)

INTRO
Diese Übersicht erklärt, welche persönlichen Daten wir sammeln, wie wir sie nutzen und mit wem wir sie teilen. Die Datenerhebung erfolgt zum Zwecke des Findens, Sammelns und Auswertens sogenannter “Dark Ads” im Bundestagswahlkampf 2017.
Diese Datenschutzbestimmung gilt für alle Nutzer von Who Targets Me und schließt auch Nutzer der Browsererweiterung mit ein.
Um Who Targets Me nutzen zu dürfen, muss man mindestens 13 Jahre alt sein.
Verantwortliche Stelle ist die Who Targets Me? Limited in London. Kontakt hier: https://whotargets.me/de/get-in-touch/

PERSÖNLICHE PROFIL-DATEN
Sämtliche Daten über Ihr persönliches Profil – das heißt: Alter, Geschlecht und Postleitzahl – werden über ein Anmeldeformular abgefragt, wenn Sie unsere Erweiterung zum ersten Mal herunterladen.
Es werden keinerlei Benutzerdaten von Webseiten erhoben, die Sie nach der Installation der Erweiterung besuchen.

VON WEBSEITEN GEWONNENE DATEN

Die Erweiterung ist nur beim Surfen auf ausgewählten Websites aktiv, genau so, wie es in den Berechtigungen eingestellt wird, die Sie der Erweiterung erteilen.

Die Browsererweiterung von Who Targets Me findet und speichert Anzeigendaten. Die Erweiterung speichert keine Nutzerseitigen Eingaben wie Suchanfragen, Surfverläuf o.ä. Alle Nicht-Anzeigen-Daten auf der Website werden ignoriert und nicht gespeichert.
Um Spam und die Zusendung unerwünschter Werbung zu vermeiden, speichern wir beim Erfassen von Anzeigendaten automatisch die Geräte-IP-Adresse.

WIE WIR IHRE DATEN VERWENDEN

Alle Ihre persönlichen Profil- und Anzeigendaten werden an unsere Schnittstelle, eine sogenannte API, gesendet.
Unsere Server stehen in der EU. Damit fallen sie unter die EU-Datenschutzrichtlinien. Wir treffen Vorkehrungen um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher sind. In der Praxis bedeutet dies als Minimum, dass wir eine gesicherte SSL-Verschlüsselung für alle Verbindungen erzwingen, die die Übertragung von persönlichem Profil- oder Anzeigendaten betreffen. Wir werden keine Urheberrechte verletzen und uns bei der Weiterverbreitung der Anzeigen an Fair-Use-Regularien in der EU halten.
Werbedaten und persönliche Profildaten können ggf. Dritten zur Verfügung gestellt werden, wie zum Beispiel BuzzFeed Germany, allerdings ausschließlich für Forschung oder Studien und zum Zwecke der Analyse, Überprüfung und Berichterstattung aktueller Ereignisse.